Datenschutzverstöße und Informationssicherheitslücken können für Unternehmen gravierende Folgen haben und zu großen finanziellen Verlusten führen. Um alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für dieses Thema zu sensibilisieren und Handlungsorientierung für den Umgang mit kritischen Daten anzubieten, bietet legitimis.academy eine 360° Schulungslösung für alle Themen des Datenschutzes und der Informationssicherheit.

Als Fachanbieter bietet Ihnen die legitimis.academy alle etablierten Trainingsformen an:

  • E-Learning-Schulungen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen
  • Webinare für Kleingruppen
  • Präsenzschulungen (Inhouse an unseren Standorten oder bei Ihnen vor Ort) für Kleingruppen
  • Blended-Learning-Lösungen für Multiplikatoren

Als Unternehmen sind  verpflichtet, alle bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten tätigen Personen durch geeignete Maßnahmen mit den Vorschriften des Datenschutzes, insbesondere den Vorgaben der EU-DSGVO sowie anderen Vorschriften über den Datenschutz und mit den jeweiligen besonderen Erfordernissen des Datenschutzes vertraut zu machen. Die erlangte Fachkunde ist in regelmäßigen Abständen aufzufrischen. Die Mitarbeiter sind über Neuerungen zu informieren und regelmäßig auf die Einhaltung der EU-DSGVO im Rahmen Ihrer Tätigkeiten zu sensibilisieren.

Auch für große Unternehmen, mit mehr als 500 Mitarbeitern, und Konzerne bis hin zu Aktiengesellschaften bieten wir zur Einhaltung der gesetzlichen Pflicht zur Schulung und Sensibilisierung Ihrer Mitarbeiter an.

E-Learning bietet sich zur Schulung von Mitarbeitern an, um den Compliance-Anforderungen gerecht zu werden. In großen Unternehmen ist es als probates Mittel für eine systematische Schulung anerkannt und leistet gute Dienste. Nutzen auch Sie für Ihre Mitarbeiter die cloudbasierten legitimis Online-Academy für die Themen Datenschutz und Informationssicherheit.

Die Argumente dafür sind:

  • Risikominimierung: Verhinderung und/oder Aufdeckung von Gesetzesverstößen, Verhinderung von Vermögensschäden, Schutz der Reputation und Integrität des Unternehmens
  • Identische Informationen: Alle Mitarbeiter werden weltweit mit den gleichen Informationen versorgt. Der Roll-Out von unternehmerischen Dokumenten wie „Code of Conduct“ oder „Policies & Guidelines“ kann optimal unterstützt werden. Kein Hoheitswissen, keine Ausreden, kein Informationsschwund.
  • Mitarbeiterbindung: Die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen wird gestärkt und regelkonformes Verhalten dadurch unterstützt. Eine Anti-Fraud-Studie von PricewaterhouseCoopers aus dem Jahr 2007 befasst sich unter anderem mit der Fragestellung, ob ethische Richtlinien und Compliance-Programme eine präventive Wirkung haben. Das Ergebnis: Ein gutes Unternehmensklima trägt nachweislich zur Unternehmenssicherheit bei.
  • Der Unternehmensverantwortung gerecht werden: Eingebunden in ein Planungs- und Reportingtool kann eLearning den Unternehmensvorstand entlasten. Dieses Reporting dient z.B. auch als Nachweis gegenüber Aufsichtsbehörden wie der SEC in den USA oder der BaFin in Deutschland.
  • Vollständige und systematische Durchdringung im Unternehmen: Der Schulungsprozess lässt sich über Lernplattformen Top-down und zielgruppengerecht steuern. Es werden einzelne Lernbausteine Mitarbeitern zugeordnet. Über das System werden die Schulungen verteilt, die Einhaltung überwacht und die Ergebnisse dokumentiert und berichtet.
  • Wichtiges Mittel bei der gesamtunternehmerischen Compliance-Kommunikation: Innerhalb eines kurzen Zeitraumes können eine große Anzahl von Teilnehmern an unterschiedlichen Orten erreicht werden.
  • Optimale Wissensvermittlung: eLearning ist räumlich und zeitlich flexibles Selbstlernen und zudem noch kosteneffizient.
  • Integration in bestehende IT-Systeme: Compliance Training wird optimal in die vorhandene IT-Umgebung des Unternehmens integriert und so individuellen Ansprüchen gerecht.

Die Schulungen sind ein wichtiger Bestandteil des unternehmerischen Compliance-Programms. Sie richten sich an Mitarbeiter und Führungskräfte. Compliance Training ist keine Rechtsberatung, sondern soll:

  • Mitarbeiter in die Verantwortung ziehen und zu geändertem Verhalten führen,
  • Mitarbeiter mit möglichen Risiken und Sanktionen bei Verstößen konfrontieren und auf diese Weise sensibilisieren,
  • Mitarbeiter zum gesetzes- und regelkonformen Handeln anleiten und
  • ihnen Handlungsmöglichkeiten aufzeigen sowie klare Hilfestellungen für kritische Situationen geben.

Bitte wenden Sie sich für ein individuelles Angebot an unser Vertriebsteam unter sales-academy@legitimis.com.

 

legitimis.academy | Datenschutz & Informationssicherheit sensibilisieren

  • Bereitstellung einer cloudbasierten Online-Academy für die Themen Datenschutz und Informationssicherheit
  • Basisschulungen für alle Mitarbeiter
  • Aufbauschulungen für spezifische Kundenthemen
  • Teilnehmermanagement und Dokumentenverwaltung
  • Nachweisführung und Dokumentation
  • Konzeption und Entwicklung von kundenspezifischen Awareness-Kampagnen und Schulungsprogrammen
  • Entwicklung einer Kommunikationsstrategie
  • Planung und Produktion der Einzelmedien
  • Rollout-Planung und -Begleitung
  • Durchführen von Workshops und Präsenzschulungen

Ihr vertrauensvoller Ansprechpartner ist Herr Uwe Röniger.