Statement of Compliance | Zertifikat mit Mehrwert – Abbild der Wirklichkeit

Deutschland ist eine Nation der Zertifikate, Gütesiegel und sonstiger Signets. Sie gewinnen dann an Bedeutung, wenn Sie einen echten Mehrwert bieten. Wie ein verbindlich formuliertes und gelebtes Statement of Compliance.

Compliance bedeutet dabei nichts anderes als gegebene Regeln befolgen zu müssen. Mit dem Statement (in Deutsch: Erklärung, Verlautbarung) zeigen Sie, dass Sie dieses Selbstverständnis auch leben statt nur zu dozieren.

Datenschutz ist Vertrauenssache. Dieses Vertrauen kann man mit einer prominenten Platzierung des hauseigenen „Statement of Compliance“ stärken. So zeigen Sie Ihren Kunden, Mitarbeitern und allen Interessierten, dass Sie Datenschutz nicht als eine Fußfessel des digitalen Zeitalters verstehen, sondern als Ausdruck eines Schutzverständnisses – zum Wohle aller Beteiligter.

Mit einem Statement of Compliance dokumentieren Sie die Verpflichtung zur Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben und anerkannter Standards. Bei der Prüfung für die Erteilung dieses Statement nutzen wir unter anderem folgende Kriterien und Rechtsmaterien, analysieren jedoch auch Ihre Organisation und berücksichtigen Ihre hauseigenen Vorstellungen.

  • EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)
  • Telemediengesetz (TMG)
  • Telekommunikationsgesetz (TKG)
  • Rundfunkstaatsvertrag (RStV)
  • Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)
  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
  • Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche (EGBGB)
  • BSI-Grundschutzkatalog
  • ISO-Normen 2700x oder BS10012

 

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten in Drittländern, also Ländern außerhalb des EWR, werden Themen wie die Auftragsdatenverarbeitung oder das gewährleistete Datenschutzniveau relevant. Zudem sind die EU-Standardvertragsklauseln oder Binding Corporate Rules (BCR) zu beachten.

Bitte wenden Sie sich für Zertifizierungen der legitimis an unseren Vertrieb: sales-cert@legitimis.com